Martinshof Rottenburg


Der Martinshof ist kein Sternerestaurant, wird jedoch im Guide Michelin aufgeführt. Das Restaurant befindet sich in einem soliden ***-Hotel im Zentrum von Rottenburg am Neckar.

ALC habe ich spontan zur Spargelsaison ein Kalbsrückensteak bestellt mit Kräuterflädle und Spargel in Sauce Hollandaise. Der Spargel war absolut ausreichend und das Fleisch war sehr zwart und schmackhaft, jedoch war der Spargel nicht perfekt, sondern leicht faserig. Die Flädle waren gut aber nicht besonders innovativ. Insgesamt war der Gang aber zufriedenstellend und für einen Ort wie Rottenburg ist der Martinshof eine empfehlenswerte Adresse.

Das Restaurant bietet ganz gute Mittagsmenüs zu 8€ an. Insgesamt habe ich hier schon drei verschiedene Mittagsmenüs bestellt und war jedesmal zufrieden. Meist kann man sich im Voraus noch einen Salat zusammenstellen. Hier sei der sehr gelungene selbstgemachte Kartoffelsalat erwähnt.

Der Hauptgang fällt immer sehr üppig aus.

Meistens gibt es dazu noch ein Dessert oder anstatt der Nachspeise eine Suppe. Der Ofenschluper z.b. wies eine äußerst fluffige, leichte Textur auf, war noch warm. Dazu gab es eine aromatisch einfache aber intensive Vanillesauce.

Lobenswert ist, dass in der Karte für die Zutaten die Lieferanten genannt werden. So werden Kartoffeln bspw. aus der Umgebung von einem Bauern geholt, ebenso Spargel und auch Fleisch direkt aus der Umgebung. Eine solche Transparenz wünscht man sich öfters. Außerdem baut man so Vertrauen zum Restaurant auf.

Immer wieder interessant sind die Angebote des Martinshofs. So gibt es an den Weihnachtsfeiertagen ein ausgiebiges Buffet zu einem absolut interessanten Preis Die Speisen sind durchweg eigentlich immer sehr frisch und breit gefächert. Hier findet jeder etwas. Highlight für mich ist immer die Fischauswahl als Vorspeise.

Zum Hauptgang gibt es immer sehr typische Weihnachtsgerichte – jedoch gut zubereitet.

Die Dessertauswahl ist auch zufriedenstellend, auch wenn in den letzten Jahren eher mehr Mousse angeboten wird als aufwendiges Gebäck.

Insgesamt kann man im Martinshof immer sehr solide essen. Wer mal in Rottenburg vorbeikommen sollte, der kann hier ohne Bedenken verweilen.

Advertisements

~ von budisfoodblog - Mai 13, 2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: