Coppeneur


Coppeneur oder genauer Coppeneur et Compagnon klingt nach einem kleinen Chocolatier irgendwo in Paris. In Wahrheit jedoch versteckt sich dahinter ein 1993 gegründetes Unternehmen aus Deutschland. Wo wir heute schon so genau sind: Bad Honnef.

Die Gründer Georg Bernadini und Oliver Coppeneur versuchen gute Schokolade herzustellen und achten dabei sehr genau auf Lagenbescheibungen und Herkunftsbezeichnungen.

Im Karton jeder Tafel findet man ein Heftchen mit akribisch genauen Bezeichnungen zu den einzelnen Tafeln der Produktpalette. Anbaugebiete, Duft und Geschmack – fast wie beim Wein.

Die Täfelchen kommen als 50g Tagel daher und sind hinten versiegelt. Wie gesagt liegt ein Heftchen anbei – die Tafeln selbst sind luftdicht verschweißt und wirklich optisch sehr ansprechend und sauber verarbeitet.

In der Blindverkostung mit 10 anderen Tafeln, hat die Grenada Schokolade als eine der besten abgeschnitten und damit mein Augenmerk auf diesen Hersteller gelenkt. Vorerst konnte ich wenig mit dem Design der Tafeln anfangen und außerdem Schokolade aus Deutschland? Nunaja ich hatte meine Vorurteile…

Jedenfalls kann ich die Täfelchen von Coppeneur nur empfehlen. Die drei verkosteten Tafeln schmeckten unterschiedlich, jedoch hatten sie allesamt die Tendenz zu einer leichten süße und trotzdem herberem Geschmack.

Besonders die Ocumare Tafel schmeckte nach getrockneten Pflaumen und Kirschen und hat mir sehr gefallen. Die Grenada Tafel werde ich noch genauer beschreiben im Artikel zur besagten Blindverkostung – jedenfalls schnitt sie sehr gut ab.

Auch die Jamaica Tafel war gut, jedoch ist mein Favorit die Ocumare.

Advertisements

~ von budisfoodblog - Mai 14, 2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: