Schokoküchlein mit flüssigem Kern


Warme Schokoküchlein mit flüssigem Kern gehören zu meinen Lieblingsdesserts zum Selbermachen. Sie sind schnell gemacht, sehen unspektakulär aus und überraschen jeden Gast in ihrem  überraschenden Geschmack dank des flüssigen Kernes. Schokoküchlein sind sehr einfach zuzubereiten und gelingen fast immer. Wichtig ist hierbei, dass die hergestellte Crème nicht klumpig wird und schön fluffig luftig bleibt.

In folgendem Teil möchte ich kurz vorstellen, wie solche Küchlein gelingen und was man dafür benötigt:

Die Grundzutaten für neun Küchlein bestehen aus 6 Eiern, Butter, ca. Zucker, Mehl,  Schokolade und dazu Kakaopulver.

Ich gebe gerne noch zum Zucker etwas Vanillezucker hinzu, da ich die Küchlein mit Vanilleeis serviere, welche die optimale Ergänzung zum warmen Küchlein sind. Dank dem Eis sind die Küchlein so nicht zu süß und schokoladig. Außerdem vertragen die Küchlein einen Schuss Amaretto.

Oft verwendet man einfache Zartbitterkuvertüre. Damit die Küchlein noch komplexer und eleganter und nicht einfach nur schokoladig süß sind, werde ich demnächst das Rezept etwas verfeinern und mit qualitativ ausgefeilschteren und höherwertigen Zutaten wie etwa Guanaja Schokolade probieren. Ob sich dies lohnt, werde ich berichten.

Zuerst sollte man in einem Wasserbad die Schokolade und Butter erhitzen und  langsam zum schmelzen bringen. Dann sollte die Soße etwas stehengelassen werden, damit sie kühl wird.

Währenddessen kann man die Eier verrühren und nach und nach mit den übrigen Komponenten schaumig schlagen. Es dürfen sich keine Klümpchen bilden.

Wenn die Schokobuttersoße abgekühlt ist, muss auch diese mit dem Rest verrührt werden. Entstehen klumpen, war die Schokosoße vermutlich noch zu heiß und man hat nicht schnell genug verrührt. Wenn die Schokolade zu warm ist, gerinnt das Ei.

In für den Ofen geeignete Förmchen muss diese Crème gegossen werden. Behälter für Crème Brulée eignen sich perfekt. Hier wird der Schokokern flüssig und der Teig gut durch. Ich habe hiermit bessere Erfahrungen gemacht, als z.b. mit Muffinformen usw.

Je nach Form müssen die Küchlein im Ofen zwischen 7 und 10Minuten gebacken werden.

Anschließend die Form stürzen und den Kuchen mit Puderzucker garnieren, Eis hinzufügen und warm essen.

Advertisements

~ von budisfoodblog - Juni 3, 2010.

4 Antworten to “Schokoküchlein mit flüssigem Kern”

  1. super rezept, besser wäre jedoch wenn du angeben würdest wieviel man jeweils von den zutaten benötigt.. 6 eier erkennt man auch auf dem foto, aber die butter? zucker? mehl? danke.

  2. Das muss jeder selbst ausprobieren – bleibt geheim! 😉

  3. was soll denn der quatsch,selbst ausprobieren,dann nimm dein supergeheimrezept am besten wieder raus…

  4. In diesem Blog, der sich um das äußerst subjektive Thema des Geschmacks dreht, geht es nicht um präzise Angaben, sondern viel mehr darum, Anreize zu schaffen, Techniken zu diskutieren und mehr oder weniger bekanntere kulinarische Geheimtips, Entdeckungen aber auch feste Größen zu präsentieren.

    Natürlich kann man hier Mengenangaben veröffentlichen, da muss ich aber leider zugeben, dass es sich um kein Geheimrezept handelt, denn je nach Frische und Qualität der Produkte muss man hier andere Mengen zubereiten. Wiederum experimentiere auch ich viel und stelle fest, dass bei einem Rezept wie diesem das Variationsspektrum sehr groß ist. Wer einen schokoladigeren Geschmack bevorzugt, der nehme mehr Kakao, wer es süßer mag bevorzugt mehr Zucker.

    Manchmal gelingen auch die Schokoküchlein mit den präzisen Angaben nicht, weil die Eier andere Ergebnisse bringen, wie zu Hause – dann kommt eben noch eine Prise mehr Mehl etc. dazu.
    Ich kann mich aber um ein vollwertiges Rezept zum Nachbacken die Tage kümmern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: