Joh. Jos. Prüm Wehlener Sonnenuhr Riesling Kabinett 2007


Gestern abend zu Fisch diesen tollen Kabinett im Glas gehabt.

Von der Farbe her zeigt sich der junge Wein blass gelb. In der Nase übertönt momentan die Prüm’sche Spontanvergärung, wie es schon beim feinherben Kabinett aus 2007 war, fast alles.

Hier war es jedoch noch etwas schwerer, feinere Aromen wahrzunehmen. Der Wein hätte im Nachhinein besser eine Weile dekantiert werden sollen.

Man nimmt trotzdem etwas Apfel und Pfirsich wahr.

Der Wein an sich ist dann wieder grandios. Ein wahrhafter Moselwein mit einer schönen leichten Süße und einer dezenten Säure, welche wirklich schön eingebunden ist und überhaupt nicht dominiert. So wirkt die Süße nicht plump und der Wein ist bezaubernd trinkanimierend und leicht. Dazu kommt ein Geschmack, welchen man wohl gut mit gezuckerten Birnen vergleichen kann.

Über all dem steht die tiefe Mineralität des Weins, der vermutlich nach etwas Reife einen noch längeren vielschichtigeren Abgang hätte, als er ohnehin schon hat.

Für mich hat der Wein seine 91-92P. Das kann selbst der Prüm’sche Stinker nicht verhindern.

Alk:   vol.10%, Preis: ca. 19€

Advertisements

~ von budisfoodblog - Juli 31, 2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: