Grüner Oolong aus China: Milch Oolong


Ein rarer Grüntee aus China, dessen Blätter mit Milch behandelt wurden, wodurch der Tee schön cremig und mild schmeckt. Ganz besonders aber, finde ich den feinen Duft des Tees.

Die Blätter oxidieren nachdem sie in der Sonne getrocknet wurden und werden dabei gerüttelt, sodass der austretende Saft schön oxidiert.

Ein Oolong enthält weniger Koffein als ein Schwarztee und kann bei hoher Qualität, länger gelagert sogar noch an Geschmack gewinnen.

Ich habe den Tee mit Hilfe von einem Glaskännchen und einem Sieb serviert. Hierbei wird kochendes Wasser auf ca. 1 TL Oolong gegossen und eine Minute ziehen gelassen.

Möchte man einen weiteren Aufguss machen (ich hatte locker 7 gute Aufgüsse), so lässt man den Tee nur noch wenige Sekunden in kochendem Wasser ziehen und serviert ihn darauf.

Es empfiehlt sich mittels Filter den Tee vor dem Abgießen in die Teetasse, in ein Kännchen zu filtern.

Advertisements

~ von budisfoodblog - September 25, 2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: