Chinesischer Blütentee


Chinesisischer Blütentee wird Freunden oder in der Familie gereicht und ist ein Zeichen besonderer Wertschätzung. Dies kommt auch daher, dass eine solche Teezeremonie etwas ganz besonderes ist und eher selten vorkommt.

In aufwändiger Arbeit werden hier Teeblätter und Teeblüten so miteinander verbunden, dass diese im heißen Wasser aufblühen. Wurde die Teeknospe sorgfältig zusammengefügt, so entstehen hier kleine Kunstwerke.

Damit sich dieses Zauberwerk in voller Pracht präsentieren kann, wird die Knospe in einer Glasteekanne zubereitet. Es empfiehlt sich eher eine hohe und schmale Kanne zu nehmen, als eine wie hier verwendete flache und breite Teekanne.

In einem Zeitraum von circa 10 Minuten zieht der Tee und die Blüte entfaltet sich im Wasser.

Als Grundlage dient ein weißer „Silver Needle“ Tee. In diesem Fall wurde die Knospe mit einer Jasminblüte und Kugelamaranth bestückt.

Der Tee schmeckt sehr sanft und ist gut bekömmlich. Man genießt ihn in einer schönen Runde und gießt immer wieder nach, sodass die Blume stets bedeckt ist.

Advertisements

~ von budisfoodblog - November 15, 2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: