Harald Wohlfahrt Bookazine


Nachdem die Rezepte aus dem Siebeck-Feinschmecker-Bookazine bereits perfekt ausfielen und sehr gut und verständlich dargestellt werden, musste ein weiteres Rezeptebookazine aus der Reihe her.

Nachdem die einfache aber reizvolle Küche von Siebeck präsentiert wurde, nun die Orientierung an kleinen Kochkunstwerken.

Vorerst zum Bookazine:

45 geniale Rezepte. Gourmetküche von Wohlfahrt, Desserts von Lingelser, dazu kulinarische Überlegungen von Jürgen Dollasse.

Die Rezepte haben einen sehr guten Aufbau. Oben wir der Schwierigkeitsgrad von leicht über mittelschwer bis hin zu schwer angezeigt, sowie die Zubereitungs- und Kühlzeit.

Die Zutaten werden sehr detailliert bei den einzelnen Bestandteilen der Gänge aufgelistet. Dann folgt die Beschreibung. Zum Schluss dann eine Beschreibung, wie das Gericht angerichtet werden soll. Anbei immer eine Weinempfehlung – natürlich von S. Gass!

Alle Rezepte lesen sich gut, sind gut strukturiert und sehr abwechslungsreich.

Zuerst wurde ein Dessert aus dem Bookazine ausprobiert:

(Mengenangaben, sowie detaillierte Schritte sind natürlich dem Bookazine zu entnehmen)

Espuma mit Schokoladencrumble und Williams-Christ-Birnen-Sauce

1) Schokoladen-Espuma:

Zutaten: Tainori Schokolade, Milch, Zucker, Sahne, Ei

Schritt 1: Milch, Sahne erhitzen

Schritt 2: Ei hinzufügen



Schritt 3: Schokolade schmelzen

Schritt 4: Beide Flüssigkeiten miteinander verrühren, glatt rühren und im Gourmet Whip kalt stellen

2) Schokoladen-Crumble:

Schritt 1: Butter, Kakaopulver, Salz, Rohrzucker, Weizenstärke, gemahlene Haselnusskerne miteinander zu Teig kneten

Schritt 2: Teig durch grobes Sieb drücken und Crumble im Ofen ca. 15min backen

Schritt 3: Haselnüsse hacken und rösten

Schritt 4:  Crumble abkühlen lassen und mit Haselnüssen, flüssiger Kuvertüre und Zitronenbrausepulver vermengen. Abkühlen.

3) Williams-Christ-Birnen-Sauce:

Zutaten: Zucker, Traubenzucker, Vanilleschote, Williams-Christ-Birnen, gesalzene und ungesalzene Butter, Zitronensaft und Birnenschnaps

Schritt 1: Birnen in Würfel schneiden

Schritt 2: Traubenzucker und Zucker karamellisieren, restliche Zutaten hinzugeben und mit Zitrone und Williams-Christ-Geist abschmecken. Kühl stellen.

4) Schokoladen-Segel:

Zutaten: Schokolade

Schritt 1: Schokolade schmelzen und auf Backpapier Segel herstellen. Trocknen lassen.

5) Anrichten:

Das fertige Dessert:

Auch wenn sich mit dem Sahnespender anfangs Probleme beim Anrichten ergaben und die Espumamenge falsch eingeschätzt wurde, womit das Dessert optisch leider ganz und gar nicht präsentierbar ist, ergab sich geschmacklich ein sehr interessantes Dessert.

Das Espuma war brilliant. Schöner Vollmilchgeschmack kam gut zur Geltung. Leider durch die zweite Kapsel eine falsche Konsistenz bekommen. Highlight war sicherlich die feine Williams-Christ-Birnen-Sauce. Hier eine tolle Konsistenz, intensiver Geschmack. Die Birnen kamen gut zur Geltung.

Die Crumble waren genau so von der konsistenz sehr gut. Alle Mengenangaben sind sehr exakt. Leider muss beim Brausepulver eine falsche Menenangabe sich eingeschlichen haben oder es wird ein ganz anderes Brausepulver verwendet, als das meinige. Das Pulver war nämlich viel zu dominant und zerstörte das ganze Desserterlebnis. Ansonsten ein schönes Dessert, welches sehr aufwändig in der Zubereitung ist, jedoch handwerklich machbar.

Der nächste Versuch, mit weniger Brausepulver und nach einigen Espumahandhabungen, dürfte gelingen!



Advertisements

~ von budisfoodblog - November 23, 2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: