Dirk Niepoort: Late bottled vintage 2005 Portwein


Im Jahr 2009 wurde dieser Portwein aus 2005 in die Flasche gefüllt. 2010 wird er getrunken.

Direkt aus der Flasche noch verschlossen, riecht wenig. Nachdem er wenige Stunden dekantiert wurde steigt einem ein Bukett in die Nase von Tabak, Zimt und dunklen Früchten. Absolut verlockend.

Der Wein wirkt ziemlich adstringierend. Viele Tannine.

Anfangs eine betörigende Süße und dann volle, in Schokolade getunkte Aromenexplosion am Gaumen. Würzigkeit und Kraft und dann eine schöne Wärme im Abgang – 20% Alkohol spürt man eben.

Dazu passen wirklich bestens Nürnberger Elisenlebkuchen mit Marzipan und zum Ausgleich noch süßlich-würzige Pfeffernüsse.

Das alles mittags mit Ausblick auf die verschneiten Straßen. Viel schöner gehts nicht. Verspricht auch viel mehr Genuss als irgendwelcher, zu süßer, fader Weihnachtspunsch.

Advertisements

~ von budisfoodblog - Dezember 12, 2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: