Marc Kreydenweiss Riesling Andlau 2008 (Alsace)


Toller Riesling aud dem Elsass!

Ein weiteres Beispiel für die unglaubliche Vielfältigkeit des Rieslings. Das komplette Gegenstück zum Moselwein.

Marc Kreydenweiss betreibt biodynamischen Anbau und erzeugt Weine, die vorerst nicht ans Elsass denken lassen ( wenn man schwere süße Weine damit assoziiert).

Vor mir lag ein knochentrockener Riesling, mit betörender Frische. Der erste Schnüffler verrät viel. Frische und Säure und etwas Kräuter. Grapefruit und Limone kommen einem da in den Sinn. Dann der erste Schluck. Sauer!

Erneuter Schluck und zu der Säure und der grünen Frische kommt Frucht hinzu, dann driftet der Wein wieder Richtung Grapfefruit, Minerale – nicht die Spur von Süße. Der Abgang gestaltet sich lang,  Limette begleitet dies. Der Abgang ist lange, als bräuchte die Säure ihre Strecke um zum Ruhen zu kommen.

Ein Wein der durch seine Säure, die nicht abstoßend, sondern anziehend wirkt den Trinker animiert.

Der Wein verspricht aber noch mehr Genuss, wenn er wie in diesem Fall mit Fisch (hier Heilbutt mit Tomaten als Auflauf) kombiniert wird. Im Alleingang kann die Säure dann doch nicht so toll ergänz werden.

90P

Advertisements

~ von budisfoodblog - Februar 25, 2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: