Koehler-Ruprecht: Kallstadter Saumagen Riesling Spätlese trocken 2007


Koehler-Ruprecht. Ein Weingut mit äußerst markanten, sehr eigenwilligen Weinen mit hohem Wiedererkennungswert. Pfälzer Riesling, der besonders lagerfähig ist und eben auch meist erst nach Jahren sein großes Potential vollends entfaltet. Diese Spätlese schlummert zwar schon seit einem Jahr im Keller, doch dieses Wochenende konnte ich diese Flasche einfach nicht mehr liegen lassen.

Folglich geht diese Flasche im zarten Alter zu Grunde. Die trockene Spätlese hat einen sehr hohen Alkoholgehalt von 13% vol. und zeigt den „Kallstadter Saumagen“ als öligen Wein. Fast cremige Konsistenz. Vermutlich empfindet man dies durch die sehr milde Säure, welche wunderbar eingebunden, ja fast eng verflochten daherkommt. So zeigt sich der Wein buttrig und im Vergleich zum Kabinett nicht ganz so kantig und grob. Grapefruit oder Bitterorange ohne starke Säure und dann ganz am Ende etwas feinere Nuancen, wie Vanille.

Der Wein hat nach dem Öffnen nicht mehr Geruchspotential als ein stilles Wasser – am nächsten Tag sieht das anders aus. Der Wein ist interessant, mineralisch und riecht sehr frisch aber irgendwie auch reichhaltig.

Ein wunderbarer intensiver Nachhall verleiht diesem markanten Wein Größe.

Aufjedenfall noch großes Potential. Abwarten wird sich lohnen!

87P +

Advertisements

~ von budisfoodblog - März 13, 2011.

Eine Antwort to “Koehler-Ruprecht: Kallstadter Saumagen Riesling Spätlese trocken 2007”

  1. Und der Saumagen
    http://www.weinlagen-info.de/?lage_id=902

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: