Champagne Bollinger Brut rosé


Einen weiteren empfehlenswerten Rosé Champagner habe ich kürzlich in der Hamburger Bar „Le Lion“ genießen dürfen. Der Non-Vintage Champagner aus dem Hause Bollinger (welche auch einen ansprechenden Brut mit weinigem Charakter erzeugen ) zeichnet sich durch eine wunderbare Tiefe und Traubigkeit aus. Im Abgang sind deutlich Gerbstoffe herauszuschmecken, leicht toastige und würzige Noten, sodass hier eine wunderbare Balance aus Frucht (Himbeere u.a.) und Reifenoten entsteht. Auch hier zeigt sich wieder einmal, dass das Haus Bollinger durch Geduld glänzt. Alle Weine lagern hier etwas länger oder zumindest so lange, wie es sein sollte. Farblich erinnert der Champagner etwas an Roségold.

Advertisements

~ von budisfoodblog - Juli 13, 2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: