Schumann’s Bar (München)


Schumann’s Bar ist mit Sicherheit  nicht nur eine der erfolgreichsten Bars, sondern auch eine der bekanntesten und über die Zeit meist geschätzten Bars Deutschlands.

Nachdem Umzug des Wohnzimmers, weg von der Maximilianstraße und rüber zum Odeonsplatz, brach der Erfolg und Ansturm nicht ab.

Das liegt sicher zum einen an den guten Drinks. Viel mehr jedoch hat Charles Schumann, eine der charismatischsten Persönlichkeiten der Barszene dazu selbst beigetragen. Ganz einfach, indem er auch heute noch selbst Gästen Cocktails mixt. Der Barkeeper und Betreiber der Bar, Autor von mehreren Cocktailbüchern, Model für Baldessarini, Parfum, Campari Botschafter und Besitzer einer eigenen Glasserie.

Das im Schumann’s die Cocktails einzigartig und makellos sind, war vor Besuch schon klar. Deshalb wollte ich herausfinden, was den besonderen Reiz darüber hinaus im Schumann’s ausmacht, was es so von anderen Bars abgrenzt.

Also bin ich an einem Samstag abend nichtsahnend ins Schumann’s gegangen und wollte mich mal umschauen.

Daraufhin kam mir auch gleich jemand vom Service entgegen und fragte in dem berstend vollen Raum nach der Reservierung. Allein als ich die „Reserviert“-Kärtchen an jedem Tisch und selbst am mächtigen halbleeren Bartresen sah, wollte ich schon fast umkehren. Doch das Schumann’s wäre nicht das Schumann’s, wenn es für solche Fälle keine Lösungen hätte. Glücklicherweise bekam ich dann noch einen Platz direkt an der Bar für die nächsten 2 Stunden.

Wer die Bar zum ersten Mal betritt, wird erstaunt sein, wie großräumig die Bar dann doch ist. Die Decke ist sehr hoch, sodass man etwas an das kirchenähnliche Tantris in München denken muss. In der Mitte steht dann auch ein wuchtiger Tresen, wobei die Beschreibung Altar dann doch besser passt. Im Stile einer American Bar sieht man hier viel Holz, die Lederbezüge sind rot gehalten (sowie das American Bar Buch von Schumann). Alle Kellner tragen charmante weiße Schürzen und sind sehr freundlich. Der Service klappt reibungslos, leise und wirkt elegant. Was für eine Meisterleistung hier vollbracht wird, kann einem aber erst klar werden, wenn man selbst hier war. Die große Halle ist nämlich ab 19Uhr voll. Wer dann hier seinen Cocktail genießt, kann dabei zusehen, wie permanent neue Gäste mit Hundeblick durch die Türe kommen und nach Plätzen fragen. Später sieht man dann auch Leute die draußen oder im Vorraum warten, bis sie einen Platz bekommen.

Neben einem perfekten Moscow Mule mit eigens gebrautem Ingwerbier und Gurke, genoss ich einen mindestens ebenso guten, mit viel Geduld gemixten Mint Julep im Silberbecher. Auch ein Singapore „Race“ Sling, sowie ein Hurricane überzeugten. Die anbei gereichten Chips und Oliven sind auch von einer wunderbaren Qualität, sodass man diese nicht wie oft aus purer Gewohnheit oder Langeweile knabbert, sondern wirklich wegen des Geschmacks!

Im Schumann’s ist eine Küche angeschlossen. Man kann hier auch richtig Speisen. Wegen der Zeit wurde aber darauf verzichtet.

Neben einer großen Cocktailkarte gibt es noch eine Weinkarte. Auch hier findet man durchaus ordentliche Weine. Unter anderem gibt es sogar Raritäten wie eine Wehlener Sonnenuhr Auslese von J.J. Prüm aus 1995. Dies sogar ohne gewohnt hohen Aufschlag.

Wie ist es also im Schumann’s Coktails zu trinken?

Vorab sei gesagt, dass ich den Abend in der Bar wirklich genoss und mich wunderbar bedient fühlte. Liebhaber kleiner ruhiger Bars werden hier jedoch nicht so glücklich. Im Schumann’s herrscht mehr Leben, als in manch angesagter Disco zur Rush Hour. Es ist ein Ort der Konversation, der Feierlaune. Anders als in vielen Bars mit weniger Betrieb, ist der beliebte Tresenplatz auch nicht wirklich geselliger als ein Tisch. Die Bartender sind allesamt sehr beschäftigt und es ist verständlich, dass man hier nicht groß mit dem Bartender plaudern kann. Trotzdem sind kurze Einlagen drin und die Bartender verlieren zu keiner Zeit den Überblick.

Man kann sich aber nicht allzu ausgiebig beraten lassen. Trotzdem bekommt man stets kompetente Auskunft und Empfehlungen.

Bei all diesen Beschreibungen mag man vielleicht zuerst nicht allzu beeindruckt von der Bar sein. Es mag klingen, als ob der Klassiker mehr ein Szenetreff geworden ist. Nun dies war das Schumann’s schon immer. Anders als die meisten, welche innerhalb kürzester Zeit untergehen, ist diese Bar mittlerweile eine echte Institution. Dies liegt daran, dass die Bar Format hat. Es ist keine leere Hülle, nicht die blose grelle Neonschrift, die hier für sich wirbt. Es steckt auch etwas drin!

Schumann’s eigene Beschreibung einer perfekten Bar, nämlich die, dass sie stets wie ein Wohnzimmer sein muss, trifft vielleicht mittlerweile andernorts  besser zu (z.b. das kleine Le Lion in Hamburg).

Trotzdem hat dieses Credo noch seine Berechtigung.

Auch wenn es ob des großen mit Menschen gefüllten Raumes absurd klingen mag:

Man bekommt hier mehr Anonymität, mehr Privatssphäre. Die Distanz wird vom Service größer gehalten, ohne zu groß zu werden (allein die mit dem Vornamen der Barkeeper bestickten weißen Schürzen sorgen dafür schon). Es ist ein bisschen so, wie wenn Charles Schumann hier täglich all seine Freunde einlädt. Auch wenn sie sich untereinander fremd sind, so verbindet sie alle eine Sache. Deshalb dürfen sie alle hier sein und ein jeder für sich Charles Gastlichkeit genießen. Man fühlt sich als Bar-Liebhaber hier genauso wohl, wie es die Münchner High-Society tut.

Das Schumann’s ist so, wie es vor Jahren schon war. Ob es einem gefällt, muss jeder für sich selbst entscheiden. Das es sich hier um einen einzigartigen Treffpunkt handelt, steht außer Frage.

Schumann’s Bar am Hofgarten + Camparino

Odeonsplatz 6+7
80539 München

Advertisements

~ von budisfoodblog - August 10, 2011.

4 Antworten to “Schumann’s Bar (München)”

  1. ….teile Deine Meinung voll und ganz, aber war es wirklich ein Samstag…?
    Das Schumann’s hat eigentlich an Samstagen geschlossen.
    Gruss
    Peter

  2. Wie sieht es denn mit den Preisen aus? Zivil oder abgehoben?

    Gruß ralph

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: