Dino’s American Bar, Wien


Dino’s Bar in Wien ist eine american bar. Das heißt, man trifft hier auf eine warme Atmosphäre mit viel Holz, bequemen Ledersitzen, herrlich massive Gläser, Jazz, American Mainstream und Bilder von Dean Martin, Frank Sinatra und Co.

René ist der Gründer des Dino’s und neben der landesgrößten Bourbonauswahl, hat er auch viel Humor!

Während meines Wienaufenthaltes habe ich hier fast einen kompletten abend verbracht und sehr genossen. Man bekommt hier großartige Cocktails und die nötige Stimmung um diesen zum Ausklang eines anstrengenden Tages genießen zu können. Die Cocktails sind sehr gut gemischt und die Karte, welche mit zahlreichen Karikaturen unterhält, beherbergt feine Cocktails.

Neben den Spirituosen kann man auch kleinere Snacks zu sich nehmen, die jedoch stark auf Sandwichs und Toast beschränkt sind. Diese sind gut gemacht, wenn auch etwas eintönig. Zu den Drinks bekommt man Salzstangen oder Nüsschen und vor allem Wasser aufs Haus. Eine nette Geste, die ich immer wieder gerne erwähne, da sie einen abend um ein vielfaches entspannter angehen lässt und wenn es nach mir ginge, Standart in allen Bars sein sollte!

Die gewählten Drinks waren durch die Bank exzellent. Lediglich mein geliebter Moscow Mule flachte im Mischungsverhältnis etwas ab. Dafür gab es aber ein Highlight. Da einer meiner Lieblingsdrinks, der „Gin Basil Smash“ von Joerg Meyer aus dem Le Lion, aus Basilikum besteht, verlangte ich nach einem Drink mit Kräutern und leicht „medizinischer Note“. Einer der Bartender empfahl mir daraufhin einen Drink, der noch nicht auf der Karte stand. Ich meine er heißt „As time goes by“ – jedenfalls sollte man den Cocktail sicherlich bekommen, wenn man nach „Thymian“ frägt. Ein herrlicher Cocktail, den ich so unbedingt weiterempfehlen möchte!

Die American Bar glänzt auch beim Preisniveau. Die meisten Cocktails aus der riesigen Karte liegen zwischen 8 und 9€ und werden mit guten Spirituosen gemixt.

Die runtergerockten Stühle und die kleinen verkratzten Tische im dunklen Ambiente lassen die Bar etwas verlebt aussehen, doch der rege Betrieb und die entspannte Musik, machen dies weg. Außerdem kann ich mir vorstellen, dass viele Leute genau diesen Charme an Dino’s Bar lieben, denn hierher muss man nicht im Anzug kommen, man muss sich nicht rausputzen. Denn man kommt um abzuschalten, zu genießen und zu entspannen. Wieder eine der Bars, die den „Wohnzimmergedanken“ von Charles Schumann weiterleben lässt und damit sehr sympathisch wird.

Der Service in Dino’s Bar ist sehr nett und locker. Man kann sich sehr gut beraten lassen und die Gäste am Tresen schienen sich die ganze Zeit über sehr amüsiert zu haben. Allgemein macht es hier Spaß den Bartendern zuzuschauen, denn man sieht ihnen die Leidenschaft an.

Im Dino’s gibt es je nach Saison neue Drinks. Man kann hier viele neue Drinks ausprobieren, die auf der Internetpräsenz stets vorgestellt werden.

Die Bar ist sehr zentral in der Stadt gelegen.Lediglich die Parkmöglichkeiten sind schlecht. Doch das Auto sollte man ja ohnehin bei einem Barbesuch stehen lassen.

Dino’s American Bar

Salzgries 19

A-1010 Wien

Advertisements

~ von budisfoodblog - September 9, 2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: