Pfalz: Koehler-Ruprecht Saumagen Riesling Kabinett 2008


Nach den vielen Rieslingen von der Mosel, war es mal wieder Zeit für einen ruppigeren Kandidaten. Also wurde zurückgegriffen auf einen altbekannten Freund – Koehler-Ruprecht aus der Pfalz.

Nun aber musste sich nahezu die Basisqualität präsentieren. Der Kallstadter Kabinett (trocken) aus 2008.

Geöffnet und nicht dekantiert strömen einem vielfältige Aromen entgegen. Etwas „Schnaps“, Sauerkraut, wenig Frucht. Dann am Gaumen ähnliches Prozedere. Ein knochentrockener Riesling, mineralisch und vielleicht sogar leicht bitter. Wieder Sauerkraut und viele viele Ecken vor dem säuregeprägten langen Nachhall.

Einer der Individualisten, der aber dann doch noch liegen gelassen werden sollte. Nachdem der Wein dann im Keller geschlummert hat, braucht er Luft.

Die Weine jetzt zu trinken, hat aber auch etwas ganz besonderes!

Advertisements

~ von budisfoodblog - Dezember 28, 2011.

3 Antworten to “Pfalz: Koehler-Ruprecht Saumagen Riesling Kabinett 2008”

  1. Ja, ja…….nichts für Warmduscher. Phantastisch vor einigen Monaten der 2004 Saumagen R. Enttäuschend die 05er Version. Monumental der 90er und 98er.

    Guten Rutsch!!!

    Martin

  2. Gut, das sind ja wiederrum ganz andere Kaliber als der einfache und jugendliche Saumagen Kabinett.

    Die 04er Saumagen R macht mich da schon neidisch…alles drunter bekommt man ja ohnehin fast gar nicht mehr.

    Ebenfalls einen guten Rutsch!

    Markus

  3. saumagen: http://www.weinlagen-info.de/#lage_id=902

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: