Beschle: Montélimar (Vollmilchschokolade und Nougat)


Der Chocolatier Beschle stammt aus der Schweiz und bietet hier eine Vollmilchschokolade aus Grand Cru Maracaibo Criollo Bohnen an, die mit Montélimarnougat verfeinert wurde.

Nougat de Montélimar besteht aus Wasser, Lavendelhonig, Eischnee, gerösteten Mandeln, Pistazien, Zucker und Glukosesirup und ist ein AOC-Produkt.

Die Zutaten der Schokolade sind:

Zucker, Kakaobutter, Kakaomasse Maracaibo (38%), Vollmilchpulver,Magermilchpulver, Rahmpulver, Mandeln, Glukose, Blütenhonig, Eiweiss, Emulgator(Sojalecithin), Kartoffelstärke, Vanille.

Die Schokolade wird in zwei hauchdünnen Schokoladentafeln geliefert, die schon fast als Plättchen bezeichnet werden können. So teilt sich die 100g Schokolade in 2 50g Tafeln auf.

Dadurch schmilzt die Schokolade natürlich viel schneller und lässt ihre Aromen entfalten.

Die Vollmilchschokolade ist von hoher Qualität, wobei sich weniger sortentypische und feine Noten entdecken lassen, durch den Nougat. Dieser ist in kleine „Krümel“ in der Tafel verteilt und gibt der Schokolade so einen edlen Crisp.

Die Schokolade bietet Abwechslung zu sortenreinen Schokoladen in einer klassischen Kombination, die ihre Berechtigung hat. Ein kleines und feines Dessert für sich.

Advertisements

~ von budisfoodblog - März 2, 2012.

5 Antworten to “Beschle: Montélimar (Vollmilchschokolade und Nougat)”

  1. Ist die Schokolade vergleichbar mit Qualitäten von Domori?

    • Tobi,

      Beschle gehört schon zu den gehobenen Chocolatiers. Ein Vergleich mit Domori ist schwer, da Domori sich so auf Single Origins konzentriert. Beschle würde ich kurz darunter einstufen. Domori macht einfach erstklassig ausgearbeitete Schokoladen mit voluminösen Geschmacksprofilen. Beschle arbeitet auch viel mit klassischen Schokoladenmischungen, während Domori ein bisschen was für Freaks oder Liebhaber ist.
      Wenn Du ein Vergleich zu Domori willst, schau Dir (wenn nicht ohnehin schon bekannt) mal AMEDEI an. Da ist der Vergleich wohl so wie Nikon/ Canon, Mercedes/ BMW usw.

      Die Beschle haben klasse Schokoladen, jedoch weniger bezogen auf einzelne Gebiete, spezielle Bohnen usw. Man findet hier eine wunderbare Vollmilch.

  2. Ich verstehe was du meinst. Klingt für mich interessant und würde ich probieren.

  3. Guter Bericht, interessant zu Lesen!

    Das Schokoladeland Schweiz: Irgendwann entstanden rundherum die kleinen und feinen Manufakturen, doch im Alpenland neben Lindt & Co wenig neues.

    Doch das hat sich geändert, auch mit Beschle!

    Gleichfalls empfehlenswert ist Pamaco (http://www.pamaco.ch), ein Schweizer Kleinunternehmen: Deren Milchschokoladen haben mich nach langem Fokus auf Bitteres wieder vom Reiz der Milchschokolade überzeugt. Ein Geschmack der Jugend, und doch auf aufregend neue Art und Weise! aber auch bei den dunklen Schokoladen tolle Produkte!

    Und dann natürlich auch Felchlin, wunderbare Couvertüren, in der Schweizer Spitzengastronomie oft als lokale Alternative zu Valrhona eingesetzt. Wobei ich irgendwo mal las, auch Pamaco kauft Zutaten von Felchlin ein??

  4. Pamaco ist mir ebenfalls bekannt. Im Schokoladenteil müsste sich ein Artikel zu der ein oder anderen Tafel finden! Ebenfalls wunderbare Schokolade. Eigentlich bedauernswert, wenn man bedenkt womit für die meisten die Schweiz glänzt….

    Felchlin war mir unbekannt. Aber das wird sich ändern. 😉

    Beste Grüße

    Markus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: