Nicolas Joly: Clos de la Coulée de Serrant 1989


Nachdem der 1992er Coulée de Serrant von Nicolas Joly schon ein einzigartiges Weinerlebnis darstellte, war ich sehr gespannt auf den Jahrgang 1989.

Im Vergleich zeigten sich zwei verschiedene, wenn auch nicht völlig verschiedene Weine. Um es kurz zu sagen: der 1989er legte noch einen drauf!

Der Savennières besticht durch ein noch leicht tieferes gelb als sein Kollege aus 1992.

Der Wein wurde direkt aus der Flasche getrunken und dann ebenfalls karaffiert. Nur schaffte er es dieses Mal nicht über den nächsten Tag.

In der Nase zeigt sich ein unglaubliches Facettenrechtum, besonders wenn man den Wein zu unterschiedlichen Belüftungsstadien probiert.

Es dominieren Mandel – und Amarettonoten, dann Aromen getrockneter Früchte, wie die von ungeschwefelte Aprikosen, Mango und Bananenchips und etwas getrocknete Orangenschale.

Auch florale Noten zeigen sich, wie etwa Lindenblüte und Salbei. Hinzu kommt eine Mineralität von kalkigen Noten, typisches Popcorn (wie im Burgund), etwas Petrol und Zedernholz.

Das Alter bringt komplexe Noten von Leder, Speck und frischem Tabak und würzige Noten von Nelken und Anis.

Am Gaumen wirkt der Wein komplex aber ausgewogener als der 92er. Eine Eleganz prägt den Wein, der von langem Abgang geprägt ist und mit jeder Belüftungszeit an Anziehungskraft gewinnt. Schöne Bienenwachsnote!

Besonders faszinierend ist auch, wie der Wein mit zunehmender Belüftungszeit frischer und jünger wirkt!

Ein Chenin blanc bei dem es unglaublich Spaß macht ihn in all seinen verschiedenen Facetten zu entdecken.

Advertisements

~ von budisfoodblog - April 9, 2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: