Württemberg: Robert Bauer – Riesling VV 2009


Das Weingut Robert Bauer aus Flein bei Heilbronn bietet eine Mischung aus Weingut, Destillerie, Sektkellerei und Vinaigrier. Des Weiteren vertritt der Fleiner die recht provokative Ansicht, dass nur knochentrockene Weine die wahre Weinessenz darstellen, womit sich das Weingut wenig Freunde machen dürfte. Bei Robert Bauer verlässt kein Wein über 1g/l Restzucker die Tore. Unterm Strich bleibt dabei aber ein einzigartiges Weingut, welches in Württemberg kein Pendant findet.

Genau so eigen wie das Weingut, präsentiert sich auch der folgende knochentrockene Riesling, der  in französischer Anlehnung als „Vieilles Vignes“ bezeichnet wird. Die Rebstöcke dieses Rieslings stammen noch aus dem Pflanzjahr 1934, was eine echte Rarität darstellt.

Farblich zeigt sich der 13%Vol. besitzende 2009er Riesling in kräftigem, vollen strohgelb. In der Nase hat man eine minimal hefige, leicht maisige Nase, die von Zitrusfrüchten begleitet wird und ein wenig an Chardonnay erinnert. Wenig Frucht, viel malolaktische Gärung zeigt sich hier. Insgesamt zeigt sich der Wein hier aber eher zurückhaltend.

Am Gaumen geschieht ähnliches. Der Wein wirkt rund, kräftig und besitzt nahezu keine Frucht, außer den ausgeprägten Zitrusnoten. Es ist eher die Mineralik, von der dieser schon schwerere Riesling lebt. Im Abgang hat man einen langen Ausklang der Zitrusaromatik und eine minimale Bitterkeit.

Über die Tage entwickelt sich der Wein nicht und fährt die minimalistische Schiene weiter.

Ein anstrengender Askese-Wein – aber sicherlich probierenswert.

Advertisements

~ von budisfoodblog - Oktober 5, 2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: