Pfalz: Hirschhorner Hof Riesling Buntsandstein 2009


Aus Neustadt in der Pfalz stammt einer der erwähnenswertesten trockenen Rieslinge, die ich in letzter Zeit außerhalb des Großen Gewächs-Bereiches getrunken habe.

Der vom circa drei Hektar kleinen Weingut „Hirschhorner Hof “ stammende Riesling wächst auf Buntsandstein, was ihm seinen Namen gibt und wird im großen Holzfass ausgebaut. Die Kellerarbeit beschränkt sich auf das notwendigste.

Hinter dem Weingut steckt Frank John, den viele als Berater diverser Weingüter kennen.

Im Glas hat man einen goldgelben Riesling, der in der Nase eine schöne Verwobenheit aus leicht hefigen Noten und einer gewissen Rauchigkeit besitzt, zu der sich eine dezente Frucht gesellt.

Am Gaumen zeigt sich der Wein schön ausbalanciert bei mittlerer Säure. Ein stoffiger, dichter Riesling mit doch eher zarter aber dezent fruchtsüßer Aromatik, die in Richtung Mandarine und Orange geht. Außerdem besitzt der Riesling eine cremige Textur.

Davon hätte ich gerne mehr im Glas!

Advertisements

~ von budisfoodblog - Oktober 24, 2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: