Württemberg: Schnaitmann – Lämmler Grauburgunder GG 2011


budisfoodblog_schnaitmann_lämmler_grauburgunder_gg_2011

Im Dezember habe ich das Weingut Schnaitmann in Fellbach besucht und war von den verkosteten Weinen so angetan, dass ich meine Weinauswahl für Weihnachten noch kurzfristig umschmiss und einen Schnaitmann-Wein einfügte. Rainer Schnaitmanns Weine sind immer sehr begehrt, weshalb es schwieriger ist gereiftere Jahrgänge zu bekommen. Ab Hof gibt es ohnehin fast nur die neusten Abfüllungen.

Also musste ich mal wieder Babymord begehen…

Der Fellbacher Lämmler Grauburgunder stammte aus 2011. Die Rebstöcke  wachsen auf Gipskeuper und buntem Mergel. Die Lese fand Laut Weingut Ende September statt und ergab einen trocken ausgebauten Wein, der zu 75% im Holzfass vergoren und ausgebaut wurde.

Im Glas hatte man einen noch zartgelben silbrigen Grauburgunder. Direkt aus der Flasche tat sich der Wein, wie vermutet schwer. Die Nase war verschlossen und auch am Gaumen zeichnete sich noch keine Fülle ab. Mit etwas mehr Luftkontakt und Zeit, öffnete sich der junge Wein dann aber glücklicherweise noch, wenn er auch nicht total aufblühte.

In der Nase hat man jedenfalls einen deutlichen aber angenehmen Duft von Eichenholz und zarten Blüten, sowie leicht kräuterig frische Anklänge. Am Gaumen zeigt sich der Wein kräftig-würzig aber unaufdringlich und von runder-cremiger Konsistenz, sowie schön strukturiert  Es handelt sich bei diesem Grauburgunder um keinen der maskulinen, kräftigeren Grauburgunder mit rauchig-nussig bis honigartigen Noten, sondern um einen sehr feinen, gar schüchternen Grauburgunder, der auch im Alleingang glänzen kann.

Unterm Strich momentan Potenzialtrinken. Wenn man aber noch ein weiteres Fläschchen im Keller hat, kann man sich darauf freuen!

Advertisements

~ von budisfoodblog - Januar 11, 2013.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: