Schweiz: Wallis – Simon Maye et Fils Syrah 2010


budisfoodblog_somon_maye_syrah_2010

Vor ein paar Tagen habe ich bereits über den fantastischen Petite Arvine von Simon Maye berichtet (-> Klick).

Angetan davon holte ich mir auch direkt den Syrah aus dem gleichen Jahr. Es handelt sich hierbei um den „einfachen“ Syrah des Weingutes. Maye et Fils produzieren auch noch einen Vieilles Vignes vom Syrah, der jedoch auch deutlich mehr kostet aber eben auch mehr Lagerpotenzial besitzt.

Der 2010er Syrah beeindruckt jedoch ebenfalls. Er besitzt ein tiefdunkles Rot mit zum Rand hin purpurfarbenen Auswüchsen. Zu Beginn der Flasche überrascht der Syrah mit seiner animalischen Note, die mächtig erscheint, jedoch mit der Zeit nicht mehr so hervorsticht. Das Pferd bekommt also seine Zügel.

Am Gaumen hat man einen eleganten Syrah. Er ist fruchtig und reintönig, gar saftig. Die Tannine präsentieren sich weich und elegant. Insgesamt wirkt der Syrah dicht und wie aus einem Guss. Blind würde man den Wein sicherlich an die Rhône setzen und im mittleren Feld ansiedeln. Für den ganz großen Wein fehlt mir ein wenig die Länge im Abgang. Das überrascht doch ein wenig, nachdem sich der Wein so dicht und konzentriert in der Aromatik zeigt und dann relativ früh ausklingt.

Dies muss aber als Meckern auf hohem Niveau verstanden werden. Denn mit dieser Walliser Abfüllung steht ein ernstzunehmender Wein am Tisch.

weinrallye_140

Dieser Artikel ist Teil der Weinrallye. Alle weiteren Infos hierzu unter:

Winzerblog.de

Advertisements

~ von budisfoodblog - März 29, 2013.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: