Seiser/Neunkirchner: Österreich Vegetarisch


budisfoodblog_oesterreich_vegetarisch_kochbuch

Was kommt dabei heraus, wenn eine passionierte Journalistin und Köchin, die über kulinarische Reisen schreibt, zusammen mit einem Koch der den Wurzeln Eckart Witzigmanns entspringt und Stationen wie Troisgros absolviert hat, ein Kochbuch schreiben und dies von einem großartigen Fotografen festhalten lassen?

Mein Lieblingskochbuch.

Katharina Seiser, Meinrad Neunkirchner und Thomas Apolt haben vor weniger als einem Jahr dieses fantastische Kochbuch herausgebracht.

Seitdem nutze ich es auch schon und habe daraus zahlreiche Rezepte über die verschiedenen Jahreszeiten gekocht.

Leider bin ich nur nie dazu gekommen es vorzustellen. Da das Buch jedoch so erfolgreich ist, dass es binnen dieser kurzen Zeit mittlerweile in der dritten Auflage erscheint, konnte ich mich noch mal aufraffen um es euch näherzubringen.

Das Buch gliedert die insgesamt 150 Rezepte auf knapp 300 Seiten in fünf Jahreszeiten auf – also die vier üblichen und eine übergreifende, die Rezepte enthält, die sich über das ganze Jahr zubereiten lassen.

Obwohl ich kein Vegetarier bin und Fleisch und Fisch liebe, enthält das Buch zahlreiche ansprechende Rezepte, die auch einem Nicht-Veggie schmecken dürften. Typische Tofu-Gerichte und ähnlich fade Rezeptideen findet man hier nicht. Stattdessen kann man auf einen Fundus von pikant-würzigen Salaten, Vorspeisen, Hauptgerichten und klassischen Desserts zurückgreifen.

Dabei lernt man die österreichische Küche Stück für Stück zu schätzen. Alle Rezepte zeigen sich puristisch und in ihren Zutaten reduziert, ohne aber den nötigen Pfiff zu verlieren.

Die Zubereitung beschränkt sich auf wesentliche Schritte, die allesamt ohne aufwändige Küchengerätschaften bewerkstelligt werden können, sodass sich das Kochbuch absolut als alltagstauglich einstufen lässt.

Für deutsche Leser findet sich hin und wieder die ein oder andere Zutat, die in der Beschaffung etwas schwerer ist oder nicht immer verfügbar. Insgesamt hatte ich hiermit jedoch weniger Probleme. Für all diejenigen, die mit den österreichischen Bezeichnungen von Eierschwammerl über Pelati bis hin zu Topfen ihre Schwierigkeiten haben, findet sich im Anhang eine Übersetzung der genannten Zutaten.

Das gesamte Package an tollen Rezepten kommt außerdem in sehr ansprechender und langlebiger Form daher. Neben einem wunderschönen Design, hat man ein hochwertiges Buch mit drei Lesebändchen, Halbleinen und Prägedruck in der Hand, das noch lange Freude bereiten wird.

Um so mehr freue ich mich, dass Katharina Seiser nun, in Anlehnung an das erfolgreiche Buch, einen weiteren Band herausgeben wird: Deutschland vegetarisch.

Die Inhalte wurden mit niemand geringerem als Stevan Paul, Autor meines zweiten und täglich sich im Einsatz befindendem Kochbuches ( Schneller Teller) erarbeitet.  Ich freue mich schon jetzt auf mein nächstes Lieblingskochbuch!

Weitere Onlinerezensionen zum Buch:

Alice im kulinarischen Wunderland

esskultur.at

falstaff.at

Valentinas-Kochbuch.de

Roughcutblog.com

kulinarische Momentaufnahmen.de

Thomas Golenia auf wine-times.de

budisfoodblog_oesterreich_vegetarisch_chicoree

Österreich Vegetarisch von Katharina Seiser und Meinrad Neunkirchner, Brandstätter Verlag

~ von budisfoodblog - Juli 17, 2013.

2 Antworten to “Seiser/Neunkirchner: Österreich Vegetarisch”

  1. oh wie schön, vielen dank! und schon so viel (eindeutig wiedererkennbar, alle 7 teller!) nachgekocht! das macht mir eine riesenfreude, uns allen. genau dafür ist „österreich vegetarisch“ (und bald: „deutschland vegetarisch“) gedacht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: