Duttenhofer: Pomme Pure – prickelnder Apfel


budisfoodblog_pomme_pure_duttenhofer

Aktuell trinke ich durch die drückende Hitze relativ wenig Wein. Wenn, dann meist spritzig leichte Moselrieslinge, Scheureben oder ähnlich belebende Weine.

Auch abseits vom Cidre finden sich schöne Alternativen für den Genuss jenseits von 30 Grad. So zum Beispiel dieser herrliche Apfelsaft vom Duttenhofer’schen Apfelgut aus dem im Nordschwarzwald gelegenem Sulz-Hopfau.

Das Apfelgut wird von niemand geringerem als dem Ehepaar Meuth und Neuner-Duttenhofer betrieben, die beide seit Jahrzehnten leidenschaftlich gastronomisch-kulinarische Reisereportagen veröffentlichen, eigene Kochbücher geschrieben haben und die ein oder andere Kochbuchfibel übersetzt haben.

Als erstklassig empfinde ich die selbsterzeugten Apfelsäfte aus eigenem Apfelanbau.

Die Säfte werden nach der Klärung mit Kohlensäure angereichert, jedoch nicht erhitzt. Dies ergibt reintönige und unglaublich knackig-frische Apfelsäfte, mit denen kein noch so guter erhitzter Apfelsaft konkurrieren kann. Das Aroma ist viel frischer und näher am ursprünglichen Geschmack eines Apfels dran. Die Kohlensäure erfrischt zusätzlich und belebt das Produkt.

Auf dem Apfelgut bietet man diverse reinsortige Säfte an. Ich mag besonders den Cox Orange, der für mich am mineralischsten ausfällt und sensorisch fast trocken daherkommt. Wer etwas molligere Apfelsäfte vorzieht, dem wird der saftige Glockenapfel mehr zusagen.

~ von budisfoodblog - August 8, 2013.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: